die baustoffe der natur

stroh

Stroh ist ein regional verfügbarer, jährlich nachwachsender Rohstoff. Als landwirtschaftliches Nebenprodukt steht es in „Hülle und Fülle“ zur Verfügung. Die Ballen können so verwendet werden, wie sie am Feld gepresst werden, es ist kein zusätzlicher Industrieller Bearbeitungsschritt nötig. Die nötige Energie zur Herstellung von Stroh kommt zu 99,9% von der Sonne, das schafft sonst fast kein anderer Dämmstoff.

Dabei entsteht als Nebenprodukt des Wachstumsprozesses (Photosynthese) reinste Luft. Stroh brennt außerdem schlecht! Durch den hohen Anteil an Silikaten im Stroh ist der Flammschutz quasi von Natur aus mitgeliefert. Außerdem schirmt er einen gewissen Teil an elektromagnetischer Strahlung ab.

 

STROH IST GENIAL!


lehm

Lehm ist in der Lage, große Mengen an Luftfeuchtigkeit schnell aufzunehmen, zu speichern und später langsam wieder abzugeben (Sorptionsfähigkeit). So wird die im Raum anfallende Feuchtigkeit, zum Beispiel durch Kochen, Zimmerpflanzen oder aus der Atemluft, im Lehm gepuffert. Lehm reguliert auf natürliche Art und Weise die relative Raumluftfeuchtigkeit auf ca. 45-55%.

Als schweres Material (2800 kg/m3) kann Lehm nicht nur vor Schall schützen, sondern auch Wärme sehr gut speichern.

Dadurch halten Lehmwände ein Haus im Sommer lange kühl und im Winter warm.

Lehm ist ein ökologischer Baustoff, er kommt in der Natur nahezu unbegrenzt vor und kann mit sehr geringem Energieaufwand ohne chemische Zusätze aufbereitet werden. Lehm ist vollständig recycelbar.

 

LEHM IST GENIAL!


Holz

Holz ist neben Lehm einer der ältesten Baustoffe der Welt.

Holzoberflächen senken nachweislich die Herzfrequenz um bis zu 12%. Das bedeutet, dass ihr Herz in 8 Stunden Schlaf nur so oft schlagen muss, wie sonst schon in 7 Stunden. Holz ist in Österreich regional und in großen Mengen verfügbar, es wächst sogar mehr nach als wir nutzen. Holzbauten überdauern Jahrhunderte.

Da ein hoher Vorfertigungsgrad möglich ist, werden Holzbauten trocken und binnen weniger Tage millimetergenau montiert.

Jede Sekunde wächst bei uns 1m3 Holz nach das heißt, dass täglich Holz für ca. 2100 Einfamilienhäusern nachwächst. Es lässt sich gut mit anderen Materialien kombinieren und ist einfach zu verarbeiten. Wer mit Holz baut, denkt an die Zukunft, tut etwas Gutes für seine Gesundheit, für sich und seine Heimat, für die Natur und seine Kinder.

 

HOLZ IST GENIAL!


Wenn Sie mehr über Holzbau Laireiter erfahren möchten, schauen Sie auf www.holzbau-laireiter.at